Ein anderes Jahr...

Meldung vom
Kategorie: Andacht

Ein Wort aus Petzen...

"What's another year.."....ein Lied des Sängers Johnny Logan, mit dem er den Grand Prix Chanson d'Eurovision gewann. Ein anderes Jahr,so werden auch wieder viele Menschen am Ende dieses Jahres 2016 sagen. Mancher  wird hinzufügen,gut,das es vorbei ist. In der Tat fällt die Bilanz nicht gerade gut aus ,wenn man einen Blick auf die Ereignisse wirft, die uns alle beschäftigt und erschüttert haben.
Und doch verbinden sich mit dem anbrechenden Neuen Jahr zahlreiche Hoffnungen darauf, das es besser wird.
Hoffnung auf Frieden, Gesundheit, Wohlergehen im privaten und öffentlichen Bereich, um nur einige
Schlagwörter zu nennen. "Suchet der Stadt Bestes...und betet für sie zum Herrn; denn wenn's ihr wohlgeht, so geht's auch euch wohl." Mit diesem Wort beschreibt die Bibel einen Weg in die Zukunft,auch für ein Neues Jahr. Es ist an Menschen gerichtet,die selbst fern von der Heimat in einer fremden Umgebung lebten, immer mit der Erinnerung an Heimat und Vergangenheit.
Es sagt ihnen, nicht müde zu werden mit dem Einsatz für ein Gemeinwesen, durch aus vor dem Hintergrund, das öffentliches und privates Wohlergehen miteinander eng verbunden sind. Ich denke in diesem Zusammenhang auch an die ursprüngliche Bedeutung des Wortes Politik : alle Dinge,die die Stadt und ein Gemeinwesen betreffen. So ist uns ein Weg gewiesen, der realistisch, öffentliche und persönliche Interessen gleichermaßen verbindend, einen Weg in die Zukunft weist. Dazu gehört auch ausdrücklich das Gebet.

Ich wünsche uns allen an der Schwelle eines neuen Jahres ,das wir, auch wenn es schwer fällt, nicht müde werden, der Stadt Bestes zu suchen und für sie zu beten - sie braucht es mehr denn je.

Heinz Schultheiß, Pastor in Petzen