Interkulturelle und interreligiöse Veranstaltung am 30.10.2020

Meldung vom

Am Freitag, den 30. Oktober 2020, am Vorabend des Reformationstages findet um 19 Uhr in der St. Martini-Kirche in Stadthagen eine interkulturelle und interreligiöse Veranstaltung unter der Überschrift »Wir leben zusammen« statt.

Die Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe, der Landrat
des Landkreises Schaumburg, Jörg Farr und die St.-Martini-Gemeinde Stadthagen laden am Freitag, den
30. Oktober 2020, am Vorabend des Reformationstages um 19 Uhr in die St. Martini-Kirche in Stadthagen
zu einer interkulturellen und interreligiösen Veranstaltung unter der Überschrift »Wir leben zusammen« ein.

Es wirken Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften und Initiativen mit.
Als Gastrednerin wird die Soldatin der Bundeswehr Nariman Hammouti sprechen. Die 1979 bei Hannover geborene Muslima Nariman Hammouti ist Kind marokanischer Eltern.

Bekannt geworden ist die Offizierin durch ihr 2019 erschienenes Buch »Ich diene Deutschland: Ein Plädoyer für die Bundeswehr – und warum sie sich ändern muss«.

Hammouti ist Vorstandsvorsitzende des Vereins Deutscher Soldat, der sich gelungene Integration zum Ziel gesetzt hat, und die breite Öffentlichkeit davon überzeugen will, dass Begriffe wie »Migration und Integration« selbstverständlich und positiv in unserer Gesellschaft werden!

Außerdem wird das Projekt »Gesichter der Stadt« von den Initiatorinnen Christa Harms, Anett Findeklee und Joana Harmening vorgestellt. Ein halbes Jahr lang werden in Schaufenstern in der Bückeburger Innnenstadt Fotos von Migranten und ihren ehrenamtlichen Unterstützern vorgestellt. Diese zeigen gelungene und Mut machende Beispiele von Integration.