Meckern, Klagen, Jammern – ist das alternativlos?

Meldung vom
Kategorie: Andacht

Ein Wort aus Probsthagen...

 
Riemenschneider

Meckern, Klagen, Jammern – ist das alternativlos?
Meckerfreie Zone

Liebe Leserinnen und Leser, vielleicht ist Ihnen schon mal jemand begegnet, der ein lila Armband mit der Aufschrift „Meckerfreie Zone“ trägt. Wir haben sie bei unserem letzten Gemeindefest verteilt.
Altkanzler Kohl gehört leider nicht dazu, obwohl es ihm gut zu Gesicht stehen würde und anderen so manche Kränkung erspart hätte.

Dieses Band lädt dazu ein, bewusst auf Meckern zu verzichten. Ein Konfirmand hat gleich eine ganze Reihe von Armbändern eingesteckt mit der Bemerkung „die sind für meine Cousins“. Ein anderer bemerkte: „ich sollte meiner Oma eins mitbringen“.
Doch bevor wir dieses Band an andere weitergeben, sollten wir es selber ausprobieren.

Hier nun die Gebrauchsanweisung
Die Spielregeln: 
Nimm das lila Armband. Trage es links oder rechts. Jedes Mal, wenn du meckerst, jammerst, klagst, kritisierst oder tratscht, wechsele das Armband auf die andere Seite. 
 
Das Ziel: 
21 Tage leben ohne Klagen, Kritisieren, Klatschen. 
 
Was soll das?: 
Probiere es aus. Vielleicht wirst du: Glücklicher? Umgänglicher? Freundlicher? Für dich und andere leichter zu ertragen? Ein besserer Mensch? Wer weiß? 
 
Nebenbei: 
21 Tage braucht ein Huhn vom Ei zur Geburt. Nach 21 Tagen hat sich das Gehirn an neue Routinen gewöhnt. 
Sind Sie mit dabei?  Unsere Mitmenschen würden sich freuen.

Anne Riemenschneider, Pastorin in Probsthagen