Sariné Potgieter ist seit Dezember Vikarin in Steinbergen

Meldung vom

Am 1. Dezember 2021 trat Frau Sariné Potgieter (26) ihr Vikariat in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Steinbergen an. Ihr Vikariatsleiter ist der Steinberger Pastor Stephan Strottmann. Auch in Steinbergens Kooperationsgemeinde Bad Eilsen wird Vikarin Sariné Potgieter im Verlauf ihres Vikariats tätig sein.
 
Die gebürtige Südafrikanerin Sariné Potgieter ist in der Kleinstadt Heidelberg im Nordosten Südafrikas aufgewachsen. Ab 2015 studierte sie Evangelische Theologie an der Universität in Pretoria. Im Sommer 2019 lernte sie Deutschland während eines Semesteraustausches an der Universität Tübingen kennen. Das Theologiestudium schloss Sariné Potgieter 2019 mit dem Master ab. 2020 begann sie ein Vikariat in der Nederduitsch Hervormde Kerk van Afrika (NHKA) in Pretoria.

Ende 2020 kam Sariné Potgieter als Au Pair in die Nähe von Freiburg nach Deutschland. Sie entschied sich dazu, ihre praktische Ausbildung in Deutschland fortzuführen, um danach in Deutschland als Pastorin tätig sein zu können.
 
Ab März 2022 wird Sariné Potgieter dem neuen Vikarskurs am Predigerseminar in Loccum angehören. Das Predigerseminar im Kloster Loccum ist Ort der Vikariatsausbildung von fünf kooperierenden Kirchen: Hier bilden die Bremische Ev. Kirche, die Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig und die Ev.-Luth Landeskirche Hannovers, die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg und die Ev.-Luth.Landeskirche Schaumburg-Lippe gemeinsam ihre Vikarinnen und Vikare aus.
 
Die Kurswochen im Predigerseminar durchziehen das gesamte Vikariat. Währenddessen wohnen die Vikarinnen und Vikare im Predigerseminar. Zugleich wird jede Vikarin und jeder Vikar in seiner oder ihrer Vikariatsgemeinde von einer Gemeindepastorin oder einem Gemeindepastor angeleitet und sammelt dort eigene Erfahrungen. Praxis und Reflexion sind Grundpfeiler an beiden Lernorten in der Gemeinde und im Predigerseminar. Das knapp zweieinhalbjährige Vikariat wird mit dem 2. Theologischen Examen abgeschlossen.