Uns bleibt er vertraut

Meldung vom
Kategorie: Andacht

Ein Wort aus Sülbeck...

Das erste Ferienwochenende ist da! Stehen Sie jetzt gerade im Stau und versuchen, sich mit dem Lesen der Schaumburger Nachrichten zu beruhigen? Oder sitzen Sie gemütlich und staufrei am Frühstückstisch und freuen sich noch auf die bevorstehenden Urlaubstage? Fahren Sie überhaupt weg oder bleiben Sie zuhause? Wie auch immer: Genießen Sie den Sommer!

In den letzten Tagen wurde ich oft gefragt, wohin denn meine Frau und ich in den Urlaub fahren. Und in den anschließenden Gesprächen habe ich gemerkt: Ganz viele Menschen machen es wie wir und fahren an einen vertrauten Ort, oftmals in dieselbe Ferienwohnung oder dasselbe Hotel wie in früheren Urlauben.

„Wissen Sie, da beginnen der Urlaub und die Entspannung sofort, man muss sich gar nicht umständlich eingewöhnen und weiß gleich wo alles ist!“ Ich gebe zu: Früher hat es mich bei dieser Vorstellung gegruselt. Mehrfach an ein und denselben Ort fahren? Nein, Urlaub bedeutete immer Neues zu erleben und zu sehen. Heute schätze ich beides, das Altbekannte und das Neue. Und dazu kommt: Wir werden auch im vertrauten Garmisch-Partenkirchen wieder Neues entdecken, über bisher unbekannte Ausblicke staunen und auf anderen Pfaden wandern als früher.

Im Glauben ist es ja nicht anders: Wir vertrauen auf unseren Gott, der immer ein und derselbe ist. Er bleibt uns vertraut, auch wenn wir uns ändern. Und wir entdecken doch auch immer wieder Neues an ihm und in seiner Begleitung unseres Lebens. Möge unser Gott sie in Ihrem Urlaub behüten!

Jens Hauschild, Pastor in Sülbeck