Beginn der 15. Tagung der XVIII. Synode

Meldung vom
Kategorie: News Pressemeldungen Landessynode

Mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Meinser Kirche hat am Freitag, 24. Mai 2013 die 15. Tagung der XVIII. Synode der Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe begonnen.

 
Gottesdienst zur Synode

Der Gottesdienst wurde gestaltet von den Pastoren Ulrich Hinz (Meinsen) und Dr. Burkhard Peter (Seggebruch). In Texten und Liedern wurde Bezug genommen auf das vergangene Pfingstfest. Pastor Ulrich Hinz betonte in seiner Predigt über das Pfingstereignis die Notwendigkeit einer besonderen Aufmerksamkeit und Achtsamkeit für das Wirken des Heiligen Geistes, dem sowohl im Alltag eines Christenmenschen als auch im Dienst in den leitenden Gremien der Kirche Herzen und Sinne offen gehalten werden müssten.

Im Anschluss daran eröffnete der Präsident der Synode, Klaus-Dieter Kiefer die Synodaltagung im Evangelischen Gemeindehaus Meinsen (Bückeburg). Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke legte seinen Bischofsbericht vor den Synodalen ab.

Am Samstag, dem 25. Mai 2013 werden sie Synodalen ihre Beratungen um 9.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Meinsen (Zu den Brücken 5, 31675 Bückeburg) fortsetzen.