Das Verbindende suchen & pflegen!

Meldung vom
Kategorie: News Pressemeldungen

Veranstaltung am Vorabend des Reformationstages in Stadthagen

 

Die Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe und der Landrat des Landkreises Schaumburg, Jörg Farr, laden am Dienstag, dem 30. Oktober 2018, anlässlich des Reformationstages an dessen Vorabend um 19 Uhr in die St. Martini-Kirche in Stadthagen zu einer gemeinsamen Veranstaltung unter der Überschrift „Das Verbindende suchen & pflegen! Kulturell vielfältig – einig im Sinn für die Arbeit am Gemeinwohl“ ein. Es wirken Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften und öffentlicher Institutionen und Verbände mit.
 
Dazu bemerkt Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke, dass die Entscheidung des Landtages in Hannover, den Reformationstag ab dem Jahre 2018 zum gesetzlichen Feiertag zu erheben, große Chancen für Gesellschaft und für Kirche biete. „Die kulturellen und spirituell-religiösen Errungenschaften der Reformation für unsere heutige gesellschaftliche Wirklichkeit können und dürfen dadurch in Erinnerung gerufen werden. Die Reformation hat großartige kulturelle Entwicklungen ermöglicht – z.B. die Neuentdeckung des persönlichen Glaubens an Gott als einer wichtigen Grundlage für das persönliche und gesellschaftliche Leben, die Kennzeichnung des Berufes als einer persönlichen Berufung, die Entwicklung zur Religionsfreiheit als einer wichtigen Quelle einer freiheitlichen Gesellschaft. Und auch die Liebe zur Kirche.“
 
Es liege nach dem Jahr 2017, dem des Reformationsjubiläums, nahe, so Manzke, „in großer ökumenischer Weite und auch in herzlicher Einladung an die Vertreterinnen und Vertreter anderer Religionsgemeinschaften diesen Tag zu begehen.“
Das tut die Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe.