Der Stadthäger Pastor Wolf-Peter Koech tritt in den Ruhestand

Meldung vom

Ende Januar 2022 wird Pastor Wolf-Peter Koech (65) in den Ruhestand treten. Damit wird sein Dienst als Pastor der Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe sowie in der St. Martini-Kirchengemeinde Stadthagen enden.

Nach 34 Dienstjahren als Pastor auf der 3. Pfarrstelle in Stadthagen wird Pastor Koech am Sonntag, den 30. Januar 2022 um 15 Uhr in der St. Martini-Kirche Stadthagen in Rahmen eines festlichen Gottesdienstes verabschiedet und entpflichtet.
    
Der gebürtige Peiner Wolf-Peter Koech studierte von 1977 bis 1984 Evangelische Theologie in Münster und in Göttingen. Nach dem Ersten Theologischen Examen absolvierte er sein Vikariat von 1984 bis 1985 beim damaligen Landesbischof Dr. Joachim Heubach in Bückeburg. Dem schloss sich ein einjähriges Auslandsvikariat in der Auslandsgemeinde deutscher Sprache in Athen an.
 
Nach seiner Ordination im Herbst 1986 wurde Pastor Koech 1987 vorübergehend mit der Verwaltung der Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Frille beauftragt.
Seit Januar 1988 ist Pastor Wolf-Peter Koech in der Ev.-Luth. St. Martini-Kirchengemeinde Stadthagen tätig gewesen.

Bis zum Eintritt in den Ruhestand ist Pastor Koech außerdem jahrzehntelang im Nebenamt der landeskirchliche Beauftragte für die Kindergottesdienstarbeit gewesen. In dieser Funktion hat er u.a. die Mitarbeitenden im Kindergottesdienst in den Kirchengemeinden beraten und betreut. Zudem vertrat er die Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe im Gesamtverband für Kindergottesdienst in der EKD.