Einführung von Christian Frehrking in das Amt des Präsidenten des Landeskirchenamtes

Meldung vom

Freitag, dem 30. September 2016 in einem Festgottesdienst um 15 Uhr in der Bückeburger Stadtkirche

Bückeburg. Der Jurist Christian Frehrking (43) wird am Freitag, dem 30. September 2016 in einem Festgottesdienst um 15 Uhr in der Bückeburger Stadtkirche (Kirchweg 2, 31675 Bückeburg) in das Amt des Präsidenten des Landeskirchenamtes der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Schaumburg-Lippe eingeführt. Der Gottesdienst ist öffentlich.
 
Christian Frehrking, der am 1. Juni seinen Dienst in Bückeburg angetreten hat, wurde von der Landessynode am 11. Februar 2016 auf einer außerordentlichen Synodaltagung einstimmig (bei 1 Enthaltung) zum neuen Präsidenten der landeskirchlichen Verwaltungsbehörde gewählt.
 
Seit 2000 bis zu seinem Dienstantritt in Bückeburg war der Jurist Frehrking als Justitiar bei der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) in Hannover tätig. Mit seiner Berufung zum Oberkirchenrat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) im Jahr 2007 wurde ihm zugleich das Amt des Stellvertretenden Leiters des Amtes der VELKD übertragen.