Einführung von Pastor Martin Runnebaum in das Amt des Superintendenten

Meldung vom

Einführung von Pastor Martin Runnebaum als Oberprediger in Stadthagen und in das Amt des Superintendenten am 14. Februar 2016

Am Sonntag, dem 14. Februar 2016 wird der Pastor Martin Runnebaum (55) von Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke im Gottesdienst um 15.00 Uhr in der St. Martini-Kirche Stadthagen offiziell in das Amt des Oberpredigers der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Stadthagen sowie in das Amt des Superintendenten des Ostbezirks der Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe eingeführt.  
Anschließend laden die St. Martini-Kirchengemeinde Stadthagen und die Landeskirche zu einem Empfang in das Evangelische Gemeindehaus Marie-Anna-Stift (Am Kirchhof 4, 31655 Stadthagen) ein.
 
Im November 2015 wurde Pastor Martin Runnebaum vom Landeskirchenrat der Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe zum Nachfolger des Ende August 2015 in den Ruhestand verabschiedeten ehemaligen Stadthäger Oberpredigers Dr. Klaus Pönnighaus ernannt.
Kurz darauf wählte der Landeskirchenrat Pastor Runnebaum im Dezember 2015 zum Superintendenten des Bezirks Ost der Schaumburg-Lippischen Landeskirche. Seinen Dienst in der St. Martini-Kirchengemeinde hat Oberprediger Runnebaum am 1. Februar 2016 angetreten. Seitdem hat er auch das Amt des Superintendenten inne.
 
In einer längeren Übergangszeit hat der Lindhorster Pastor Wilfried Vauth seit Anfang 2014 die Amtsgeschäfte des Superintendenten des Ostbezirks der Landeskirche nach dem Eintritt in den Ruhestand des ehemaligen Superintendenten Wilhelm Thürnau (Großenheidorn) kommissarisch in der Funktion eines geschäftsführenden Superintendenten wahrgenommen.