„Es war eine wunderbare Zeit!“

Meldung vom
Kategorie: News Pressemeldungen

Verabschiedung von Pastor Hartmut Ahrens

am Sonntag, dem 28. April 2013 um 17.00 Uhr in der Sülbecker Kirche „Zum Heiligen Kreuz“

 
Pastor Hartmut Ahrens

Pastor Hartmut Ahrens, Superintendent Rinne

Am Sonntag, dem 28. April 2013 wurde Pastor Hartmut Ahrens (59 Jahre, Foto l.) in einem festlichen Gottesdienst um 17.00 Uhr in der Sülbecker Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ durch Superintendent Rinne (Bad Eilsen, Foto r.) aus dem aktiven Dienst als Pastor der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Sülbeck und der Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe in den Ruhestand verabschiedet.
Am 31. März 2013 trat Pastor Ahrens in die passive Phase der Altersteilzeit ein.
 
Im Anschluss an den Gottesdienst lud der Sülbecker Kirchenvorstand zu Beisammensein und Begegnung mit Pastor Hartmut Ahrens in das Evangelische Gemeindehaus ein.
 
Hartmut Ahrens wuchs auf in Hiddensen (Gemeinde Hespe). Nach Abitur und Studium der Evangelischen Theologie in Göttingen und Heidelberg legte er 1977 sein Erstes Theologisches Examen ab. Das Vikariat absolvierte Ahrens in der Kirchengemeinde Heuerßen. Nach einer halbjährigen Vakanzvertretung in der Kirchengemeinde Großenheidorn trat Ahrens als Pastor coll. 1980 seine erste Pfarrstelle in Probsthagen an. Seit dem 1.9.1987 hatte Ahrens die erste Pfarrstelle der Kirchengemeinde Sülbeck inne.

Pastor Hartmut Ahrens, dem die Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Menschen sehr viel Freude bereitet hat, und dessen Herz besonders für die Konfirmandenarbeit und den Gottesdienst schlägt, resümiert über seinen Dienst als Pastor: „Es war eine wunderbare Zeit!“