Fortbildung für Religionslehrerinnen und -lehrer

Meldung vom
Kategorie: News Pressemeldungen

Religion erleben – Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Kirche und Religionsunterricht.

 
Referent  Prof. Dr. Thomas Klie

Referent Prof. Dr. Thomas Klie

Unter diesem Titel bietet die Landeskirche Schaumburg-Lippe am 20. September 2012 eine Fortbildungsveranstaltung für Lehrerinnen und Lehrer an, die im Bereich dieser Landeskirche das Fach Ev. Religion in allen Schulformen unterrichten.
Als Referent konnte Prof. Dr. Thomas Klie von der Universität Rostock gewonnen werden. Er wird einen Vortrag zum Thema „Performativer Religionsunterricht“ halten und mit den Teilnehmenden diskutieren.

Beim Stichwort „performativer Religionsunterricht“ geht es um die Fragestellung, ob Religion rein sachlich gelehrt werden kann ohne Religion in irgendeiner Weise auch zu erfahren. Dabei ist ein wichtiger Aspekt der Diskussion, dass Religionsunterricht ein ordentliches Schulfach ist und in der öffentlichen Schule nicht die „Glaubensweckung“ zum Ziel haben kann. In diese Diskussion gehört auch Frage nach der Rolle des Unterrichtenden, der einerseits Sachwissen vermitteln soll und will, auf der anderen Seite aber auch seine eigene Glaubensposition hat.

Im Verlauf der Veranstaltung soll es auch um den Ausbau des Kontaktes der Landeskirche mit Lehrern und Lehrerinnen gehen. Z.B. um die Frage, wie die Kirche, ob als Landeskirche oder durch die Gemeinden, die Arbeit der Religionslehrerinnen und –lehrer unterstützen kann.

Die Veranstaltung am 20. September findet von 16:45 – 19:30 Uhr
im Jakob-Dammann-Haus, Marienburger Str. 10 in Stadthagen statt.

Vorbereitet und geleitet wird die Veranstaltung von Schul- und Jugendpastor Lutz Gräber und dem Theologischen Referenten im Landeskirchenamt Pastor Jan Peter Hoth.
Kontakt E-Mail: j.p.hoth(a)lksl.de