Handlungsempfehlungen in den Kirchen der Konföderation auf Basis der Corona-VO vom 30.10.2020

Meldung vom

Stand: 02.11.2020 – zunächst gültig bis 30.11.2020

Mit dem 02. November tritt eine neue Corona-Verordnung in Kraft, die zunächst für den Monat November noch einmal einige Einschränkungen der kirchlichen Arbeit beinhaltet.

Trotz dieser Veränderungen steht das Gemeindeleben nicht grundsätzlich in Frage.

Es wird vielmehr darum gehen, die Verordnung sorgfältig und konsequent umzusetzen und gleichzeitig in diesem Rahmen kreative Lösungen für die Fortsetzung der möglichen Gemeindeaktivitäten zu finden und umzusetzen.

Die Bundes- und Landesregierung bringt den Kirchen in dieser Zeit der Krise ein großes Vertrauen entgegen mit den gegenüber anderen gesellschaftlichen Organisationen größeren Handlungsmöglichkeiten sehr verantwortungsbewusst umzugehen.

Die Verantwortlichen auch im Landkreis erkennen an, dass wir auch in der Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe in den vergangenen Monaten umsichtig gehandelt haben.

Dafür danken wir Ihnen in der Gemeindeleitung und mit allen haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden in der Landeskirche sehr herzlich. Es ist Ihr Verdienst, dass Akzeptanz und Vertrauen für das kirchliche Handeln weiter besteht und sogar gewachsen ist. Wir vertrauen Ihnen, dass sie nun auch in der Umsetzung der neuen Verordnung mit gleicher Umsicht und Sorgfalt agieren werden.

Zum Download: Handlungsempfehlungen in den Kirchen der Konföderation auf Basis der Corona-VO vom 30.10.2020

Alle Bestimmungen zum Umgang mit dem Corona-Virus finden Sie auf der Seite Corona-Virus.