Helmtausch in der Bauabteilung im Landeskirchenamt

Meldung vom
Kategorie: News Pressemeldungen

Klaus Bölter geht in den Ruhestand

 

Zum 31. Juli 2019 wird der langjährige Mitarbeiter in der Bauabteilung, Klaus Bölter (65), in den Ruhestand eintreten. In seiner Jugend erlernte Klaus Bölter das Maurerhandwerk. Danach besuchte er die Technikerschule in Stadthagen, die er mit der Ausbildung zum Bautechniker abschloss. Viele Jahre lang war Klaus Bölter bei verschiedenen Fertighaus-Herstellern beschäftigt, bevor er im Oktober 2010 als Bautechniker auf die vakante Sachbearbeiterstelle in die landeskirchliche Bauabteilung im schaumburg-lippischen Landeskirchenamt in Bückeburg wechselte.

Durch seine Erfahrung, sein Fachwissen und seine freundliche und fröhliche Art erwarb er sich im Mitarbeiter-Team und bei den Verantwortlichen in den Kirchengemeinden Anerkennung und Wertschätzung.
Wir wünschen alles Gute und Gottes Segen für den "Un"ruhestand.  


Als Nachfolger für Klaus Bölter ist seit dem 1. Mai 2019 Thomas Mach (50) in der landeskirchlichen Bauabteilung in Bückeburg beschäftigt. Thomas Mach hat ein Architekturstudium mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur Architektur (FH) beendet. Als bautechnischer Sachbearbeiter bei einer Projektentwicklungsgesellschaft für Bankgebäude entwickelte und betreute er Bauprojekte für verschiedene Kreditinstitute mit.
In seinem neuen Arbeitsfeld in der Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe freut sich Thomas Mach auf die Vielfalt der unterschiedlichen anstehenden Aufgaben. Fasziniert haben ihn immer schon die mittelalterliche Baukunst und der Erfinderreichtum und das handwerkliche Können der damaligen Bauleute, die mit nach heutigem Maßstab einfachen Mitteln wahre Wunderwerke der Baukunst erschaffen haben. Deshalb ist er besonders gespannt auf Kirchenrenovierungsmaßnahmen. Als Ausgleich zur Arbeit hält sich Thomas Mach mit Fahrradfahren und Fußballspielen fit.