Kleidersammlung für die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel bis zum 7. April 2017

Meldung vom
Kategorie: Pressemeldungen News

Kleidung für Bethel wird gesammelt...

 

In den Kirchengemeinden der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Schaumburg-Lippe wird traditionsgemäß in der Woche vor Palmsonntag vom 3. bis zum 7. April 2017 Kleidung für Bethel gesammelt. Gute, tragbare Kleidung und Schuhe können an den bekannten Abgabestellen der Kirchengemeinden in fest verschlossenen Plastiksäcken abgegeben werden.

Im vergangenen Jahr kamen allein in den schaumburg-lippischen Kirchengemeinden über 24.700 kg zusammen. Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel engagieren sich in acht Bundesländern für behinderte, kranke, alte und benachteiligte Menschen.

Die so genannte „Brockensammlung“ Bethel sammelt seit mehr als 125 Jahren Kleidung in ganz Deutschland gemäß dem Bibelvers aus dem Neuen Testament „Sammelt die übrigen Brocken, auf dass nichts umkomme“ (Joh. 6,12). Mit den Erlösen aus den Kleiderspenden wird die Arbeit Bethels unterstützt. Mit rund 17 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Bethel eine der größten diakonischen Einrichtungen Europas. Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind eng verbunden mit der Evangelischen Kirche in Deutschland. Das Handeln in Bethel wird getragen von christlicher Nächstenliebe und sozialem Engagement. „Gemeinschaft verwirklichen“ ist die Vision für die diakonische Arbeit Bethels.
Die Brockensammlung Bethel ist Mitglied im Dachverband FairWertung e. V. Sie setzt sich somit für einen sozial- und umweltverträglichen sowie ethisch verantwortbaren Umgang mit gebrauchter Kleidung ein.
82 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit und ohne Beeinträchtigung finden in der Brockensammlung eine Arbeit.
Weitere Informationen: www.brockensammlung-bethel.de - www.bethel.de