Luthercremetorte in Pastors Garten

Meldung vom
Kategorie: News Pressemeldungen

(epd). Mit einer "Luthercremetorte" wirbt die Kirchengemeinde Sachsenhagen für das 500-jährige Reformationsjubiläum im Jahr 2017.

 
Luthercremetorte in Pastors Garten

Luthercremetorte in Pastors Garten

"Jubiläen kann man nicht nur durch Nachdenken feiern, sondern man muss sie auch schmecken und riechen", sagte Pastor Josef Kalkusch am Dienstag dem Evangelischen Pressedienst (epd). Die neue Torte solle schon einmal einen Vorgeschmack liefern.
Für die Luthercremetorte verwendet ein örtlicher Bäckermeister nur Zutaten, die es schon zu Luthers Zeiten gab. Unter anderem verarbeitet er Rosenmarmelade und Haselnüsse. Oben auf der Torte prangt die Lutherrose, das Erkennungszeichen des Reformators. Kalkusch verkauft die Torte zurzeit in seinem Biergarten "Pastors Garten", den er in den Sommerferien jeden Sonntag nach dem Gottesdienst vor dem Pfarrhaus öffnet.
Das Stück kostet zwei Euro, der Erlös soll der Glockensanierung vor Ort zugute kommen. Mittelfristig will der Pastor die Luthercremetorte auch überregional vermarkten. Das Reformationsjubiläum 2017 erinnert an den Beginn der Kirchenreformation durch Martin Luther im Jahr 1517. Luther soll damals seine 95 Thesen über das Ablasswesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg geschlagen haben. Er löste damit eine weltweite Bewegung aus.