Neue Vikarin in der Landeskirche

Meldung vom
Kategorie: Pressemeldungen News

Dienstbeginn von Vikarin Hofmann in Bückeburg

 

Am 7. Oktober wurde die Vikarin Anneliese Dorothea Hofmann im Gottesdienst in der Bückeburger Stadtkirche begrüßt und der Gemeinde vorgestellt. Anfang Oktober hat für Vikarin Anneliese Dorothea Hofmann nach bestandenem Ersten Theologischen Examen mit Beginn des Vikariats in der Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe die zweite Ausbildungsphase auf dem Weg zum Pfarrberuf begonnen.

Die 27-jährige Theologin wurde in Namibia geboren und ist dort auch aufgewachsen. Nach dem Erwerb der Hochschulreife verbrachte sie ab November 2009 ein Auslandjahr in Deutschland mit verschiedenen Kursen und Praktika. 2011 begann sie mit dem Studium der Evangelischen Theologie an der University of KwaZulu Natal in Pietermaritzburg/Südafrika. Von dort aus wechselte sie 2012 an die Westfälische Wilhelms-Universität Münster, wo sie ihr Studium im September 2018 erfolgreich abgeschlossen hat.
 
Das Vikariat absolviert Vikarin Anneliese Dorothea Hofmann in der Kirchengemeinde Bückeburg unter ihrem Vikariatsleiter Pastor Jan-Uwe Zapke. Die erste Phase des Vikariats beginnt für Vikarin Hofmann mit einer Seminarphase im Predigerseminar in Loccum und mit einem mehrmonatigen Schulpraktikum an der Bückeburger Oberschule. Im Februar 2019 beginnt für sie die Phase des Gemeindevikariats in der Bückeburger Kirchengemeinde.
 
Das Vikariat als praxisorientierte Ausbildungsphase nach dem Studium ist vergleichbar einem Referendariat in der Schule. Die Zeit in der Gemeinde wechselt mit Ausbildungsphasen im Predigerseminar in Loccum.