Synode wählt Mitglieder

Meldung vom

Synode wählt Mitglieder in den Ausschuss für Planung und Schwerpunktsetzung der kirchlichen Arbeit sowie in den Theologischen Ausschuss -

Entsendung eines Synodenmitglieds in die Arbeitsgruppe „Zukunft Landesjugendpfarramt“

Auf der konstituierenden Sitzung am 1. Februar 2014 hatte das schaumburg-lippische Kirchenparlament die Einrichtung von vier synodalen Ausschüssen festgelegt.
Auf der Frühjahrstagung am 24. Mai 2014 fanden die Wahlen zu den Besetzungen von zwei dieser Synodalausschüsse statt. Die Synodalen Jörg Böversen, Dietmar Hasemann, Dr. Wieland Kastning, Antje Stoffels-Gröhl und Annette Welge wurden in den Ausschuss für Planung und Schwerpunktsetzung der kirchlichen Arbeit gewählt. Dem Theologischen Ausschusses werden durch Wahl die Synodalen Kathrin Götze-Bühmann, Günter Fischer, Cornela Lossie, Dr. Burkhard Peter und Heinz Schultheiß angehören.

Bereits am 1. Februar 2014 wurden in den Finanzausschuss Wolfgang Bönisch, Jens Hauschild, Ines Lampe-Scholz, Heinz Meier, Sandra Müther und Axel Sandrock gewählt. Dem ebenfalls am 1. Februar 2014 durch Wahl besetzten Rechtsausschuss gehören Jörg Böversen, Ulrich Lohmann, Heinz Schultheiß, Harald Weidenmüller und Maximilian Wittum an.

 
Außerdem entsendet die Landessynode aus ihren Reihen die Synodale Sandra Müther in die Arbeitsgruppe „Zukunft Landesjugendpfarramt“. Diese Arbeitsgruppe wurde auf Initiative des Landesjugendpfarramts durch den Landeskirchenrat eingerichtet. Ihr sollen neben der Vertreterin aus der Synode jeweils ein Ehrenamtlicher und ein Hauptamtlicher aus den beiden Aufsichtsbezirken der Landeskirche, der Landesjugendpastor, ein Mitarbeiter des Landesjugendpfarramts und Landeskirchenratsmitglied Pastor Wilfried Vauth angehören. Bis Ende 2014 soll der Ausschuss Vorschläge zur zukünftigen personellen und organisatorischen Ausrichtung sowie über mögliche zukünftige Aufgaben des Landesjugendpfarramts erarbeiten.