Vierteiliger Podcast „Das Vermächtnis des 8. Mai 1945“

Meldung vom

Erinnerungen und Reflexionen über das Kriegsende am 8. Mai 1945 – das ist Inhalt einer Podcast-Serie, welche die Schaumburger Nachrichten im Auftrag des Landkreises Schaumburg und der Schaumburg-Lippischen Landeskirche präsentieren.

Der 8. Mai 1945  - ein Datum von weltgeschichtlicher Bedeutung. Die deutsche Wehrmacht kapituliert, der Zweite Weltkrieg ist in Europa beendet. Die Bilanz des „Dritten Reichs“ ist erschütternd, die Lage verheerend. Der Sieg der Alliierten über „Nazideutschland“ bedeutet eine Zäsur. Eine Parole macht die Runde: „Nie wieder!“

In dem Podcast „Das Vermächtnis des 8. Mai 1945“ lassen die Ev.-luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe und der Landkreis Schaumburg nicht nur letzte Zeitzeugen berichten. Auch die Generation ihrer Kinder, aufgewachsen in der Nachkriegszeit, kommt zu Wort. Und schließlich diskutieren junge Menschen über die Frage: Hat dieses Vermächtnis in der Bundesrepublik von heute noch Bedeutung?

Moderiert werden die Gespräche von Volkmar Heuer-Strathmann.

Die vier Teile des Podcasts können Sie hier hören: Podcast „Das Vermächtnis des 8. Mai 1945