Weihnachtspredigt zum Nachlesen

Meldung vom

Weihnachtspredigt für den 24. Dezember 2015 Christvesper in der Stadtkirche Bückeburg

Weihnachtspredigt für den 24. Dezember 2015
Christvesper in der Stadtkirche Bückeburg

Liebe Gemeinde am Heiligabend,

sie ist uns vertraut seit Kindertagen, jene Erzählung. Mit ihren schlichten und schönen Bildern und ihrer ganz eigenen und geprägten Sprache. Mit dem in Windeln gewickelten Kind, der Mutter, die erschöpft von der Geburt doch alles im Herzen bewegt, der Stille, die von dieser Erzählung ausgeht – ist sie uns vertraut. Diese Erzählung ist Teil unserer Kultur. Und wir haben sie gehört mit den Erfahrungen dieses Jahres 2015. Und so unterschiedlich wie wir sie hören, jeder Mann und jede Frau mit ihren Erfahrungen dieses Jahres, so unterschiedlich begehen wir auch diesen Tag zu Hause oder überhaupt. Aber es gibt wohl kaum einen Tag im Jahreslauf, in dem so viele Menschen darauf aus sind, dass alles abläuft wie vertraut, wie immer und seit Kindertagen. Die gleiche Abfolge von Schmücken, Essen, Kirchgang wohlmöglich und der Freude am Sich-beschenken oder Sich-beschenken lassen. ....

Predigt von Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke >hier zu lesen (pdf)