Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Sachsenhagen

Zur Kirchengemeinde Sachsenhagen gehören die Stadt Sachsenhagen und seit Dezember 1990 die Ortschaft Auhagen. Kommunal sind beide Orte dem niedersächsischen Landkreis Schaumburg zugeordnet, wobei Sachsenhagen und Auhagen der Samtgemeinde Sachsenhagen zugehörig sind.

Gemeindeleben

„Kirche – Das sind ja wir!“ Unter diesem Motto lädt die Kirchengemeinde junge, ältere und alte Menschen ein, sich „unter dem Dach der Kirche" zu treffen und dabei etwas von der "Bodenhaftigkeit" des Glaubens zu spüren, vielleicht auch davon zu profitieren und anderen davon weiterzuerzählen. Die Angebote der Kirchengemeinde richten sich ebenso an kleine und junge Leute, wie an Senioren, die zum Mittagstisch eingeladen werden. Neben musikalischen Angeboten bietet die Gemeinde auch einen Ehepaargesprächskreis an.

Über die Partnerschaftsarbeit mit der Partnergemeinde Chaneng im Kirchenkreis Kgetleng, der zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Südafrika (ELCSA) gehört und dem Arbeitskreis Tschernobyl, Weißrußland engagiert sich die Kirchengemeinde auch in der weltweiten Diakonie. Gleichzeitig ist sie Mitgesellschafterin eines lokalen Diakonie-Pflegedienstes. 

Aushängeschild der Gemeindearbeit ist jedoch zweifellos der gastronomische Betrieb „Pastors Garten“. Dieses Gartenkaffee am Gemeindehaus findet während der Sommerferien jeden Sonntag im Anschluss an den Gottesdienst statt und hat damit schon überregionale Bekanntheit erreicht. Zu den weiteren regelmäßigen Veranstaltungen zählen:

  • Andachten am „Adventskalender“ und das Adventssingen von Haus zu Haus
  • „Stadtweihnacht“ alle fünf Jahre
  • Himmelfahrtsgottesdienst mit dem Schaumburger Shantychor
    am Sachsenhäger Hafen
  • Gottesdienst beim „Auhäger Pfingstbier“ 

Geschichte

Durch Verleihung der Stadtrechte an den "Flecken" Sachsenhagen im Jahr 1650 durch die Hessische Landgräfin Amalie Elisabeth wurde die Gemeinde zu einer selbständigen Kirchengemeinde. Mit der Erhebung zur "Stadt" war auch die Genehmigung zum Bau einer eigenen Kirche verbunden.

Diese wurde in den Jahren 1663 - 1676 errichtet, zunächst ohne Turm. Durch eine großzügige Spende von der inzwischen verstorbenen Frau Elisabeth Tunner-Hartmann (Hannover) konnte im Jahre 1976 der Bau eines Kirchturmes ermöglicht werden.Die Kirche wurde 1996 - 1997 grundlegend saniert und trägt seit 2004 den Namen "Elisabethkirche".

Landeskirchlich gehörte Sachsenhagen bis 1935 zu Hessen-Kassel, danach zur Hannoverschen Landeskirche und wurde 1990 in die Landeskirche Schaumburg-Lippe umgepfarrt.

Pfarrstellen

Die Gemeinde ist im Besitz einer Pfarrstelle.

Norbert Kubba

Pastor

Holztrift 1 |  31553 Sachsenhagen

Tel.: 05725 - 333
FAX: 05725 - 91 50 03

E-Mail: n.kubba(a)lksl.de


Tel.: 05725-915000 (Pfarrbüro)

Kontakt

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Sachsenhagen

Holztrift 1
31553 Sachsenhagen

Postfach 1162
31554 Sachsenhagen

Tel.: 05725 - 91 50 00
FAX: 05725 - 91 50 03

Ansprechpartner/in

Beate Canistro
Gemeindebüro

Öffnungszeiten Gemeindebüro:
Di | 9:00 - 12:00 Uhr
Do | 16:00 - 18:00 Uhr

Die Kirchengemeinde im Internet

externer LinkWebsite Sachsenhagen

Besuchen Sie uns bei:
Facebook

 



Faktencheck

Name des Kirchgebäudes:
Elisabethkirche

Gründungsjahr der Kirchengemeinde:
1650

Anzahl der Gemeindeglieder:
1796

Ortschaften, die zur Kirchengemeinde gehören:
Stadt Sachsenhagen & Auhagen

Öffnungszeiten der Kirche:
SO | 10:00 – 12:00 Uhr