Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Seggebruch

Die Kirchengemeinde Seggebruch liegt im Landkreis Schaumburg direkt an der Bahnlinie Minden-Hannover zwischen den Städten Bückeburg und Stadthagen. Der Bahnhalt Kirchhorsten bietet vielen Pendlern die Möglichkeit, mit der S-Bahn ihren Arbeitsplatz in Hannover zu erreichen. 

Das Gemeindegebiet wird in westlicher Richtung vom Mittellandkanal durchzogen sowie von der Gehle, einem Zufluss der Weser, die von Süden nach Norden durch die Ortschaften fließt. Kommunal gehört die Kirchengemeinde zur Samtgemeinde Nienstädt und verfügt insgesamt über eine gute Infrastruktur.

Gemeindeleben

Die Kirchengemeinde versteht sich als Beteiligungsgemeinde und nicht nur als Betreuungsgemeinde, da viele der Gemeindeaufgaben ehrenamtlich verantwortet werden. Seit Mitte der neunziger Jahre haben Neubaugebiete dazu beigetragen, dass Kinder und Jugendliche inzwischen einen großen Anteil der Bevölkerung ausmachen. 

Das Angebot erstreckt sich von Kindergruppen über diverse Kreise im Jugend- und Erwachsenenalter sowie Musikgruppen bis hin zu stillen Wochenenden im Kloster und Gemeindefreizeiten. 

Gemeinsam mit dem Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (ELM) und der Kindernothilfe engagiert sich die Kirchengemeinde Seggebruch für diakonische und missionarische Arbeit in Südafrika, Äthiopien, Palästina, Ecuador und Haiti. 

Besondere Veranstaltungen der Gemeinde sind unter anderen:

  • Beteiligung am Weihnachtsmarkt in der Grünen Mitte am
    Samstag vor dem 1. Advent
  • Chorkonzerte mit dem Männerchor „Liederkranz“ jeweils in der Adventszeit
  • Beteiligung an der Aktion Sternsingen zu Epiphanias am 6. Januar
  • Frauenfrühstück am 1. Samstag im März
  • Freiluftgottesdienste im Mai auf dem Gelände des Kreisaltenzentrums Helpsen
  • Erntemarkt jeweils am Erntedankfest jedes zweite Jahr
  • Regelmäßige Familiengottesdienste
  • Kinderbibeltage und Gemeindebibeltage

Geschichte

Die Kirchengemeinde Seggebruch hat ihre Gebäude und Einrichtungen an einem zentralen Ort gebaut und eingerichtet. 1913 eingeweiht, erfolgte die Grundsteinlegung der im Stile der Neuromanik und im Jugendstil erbauten Kirche von August Kelpe aus Hannover nur etwas mehr als ein Jahr zuvor. Die rote Kirchturmspitze mit einer Höhe von 49,5 Meter ist ein Wahrzeichen der Landschaft zwischen Bückeburg und dem Schaumburger Wald.

53 Jahre später wurde 1966 das Gemeindehaus eingeweiht, welches 2008 teilweise umgebaut und vollständig renoviert worden ist. Neben der Friedhofskapelle auf dem Friedhof gegenüber der Kirche gehören zum Areal noch die zwei Pfarrhäuser, welche das Gemeindehaus umrahmen.

Pfarrstellen

Die Gemeinde ist im Besitz von zwei Pfarrstellen. Die zwei Planstellen werden noch von einer zeitlich befristeten Pfarrstelle mit halbem Dienstumfang ergänzt.

Dr. Burkhard Peter

Pastor


Schachtstraße 1 | 31691 Seggebruch

Tel.: 05724 - 16 55
FAX: 05724 - 91 38 75

E-Mail: dr.b.peter(a)lksl.de

Hans Angelus Meyer

Pastor

Schachtstraße 3 | 31691 Seggeburch

Tel.: 05724 - 16 65
Mobil-Nr. 0173 - 20 22 645
E-Mail: H.A.Meyer(a)lksl.de

 

Christiane Meyer

Pastorin

Schachtstraße 3 | 31691 Seggeburch

Tel.: 05724 - 91 38 73
Mobil-Nr.: 0176 - 64 62 21 86

E-Mail: Christiane.Meyer(a)lksl.de

 

Katharina López Acuña

Vikarin ab 28.10.2019

Kontakt über das Gemeindebüro

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Seggebruch

Schachtstraße 1
31691 Seggebruch

Tel.: 05724 - 91 38 72

 

Kontakt

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Seggebruch

Schachtstraße 1
31691 Seggebruch

Tel.: 05724 - 91 38 72
FAX: 05724 - 91 38 75

E-Mail: seggebruch(a)lksl.de

Ansprechpartner/in

Ilka Busche
Gemeindebüro

Öffnungszeiten Gemeindebüro:
MO, DO, FR 09 – 11.00 Uhr;
DI 16.00-18.00 Uhr

Die Kirchengemeinde im Internet

externer LinkWebsite Seggebruch

 

 

 

 

Faktencheck

Gründungsjahr der Kirchengemeinde:
1913

Anzahl der Gemeindeglieder:
3850

Ortschaften, die zur Kirchengemeinde gehören:
Samtgemeinde Nienstädt: Helpsen, Seggebruch, Südhorsten, Kirchhorsten, Hespe, Schierneichen, Deinsen, Siedlung Baum, Stemmen, Levesen

Öffnungszeiten der Kirche:
SO | 09:00 – 11:30 Uhr
sowie auf Anfrage

Täglich an Werktagen um 18:00 Uhr Abendgebet